Geigenbaumeister Konrad Kohlert Logo

Geigenbaumeister

Über mich

Konrad Kohlert – Ausbildung und Werdegang

Ich bin 1957 in Hagenau geboren. Als Sohn eines Instrumentenbauers habe ich schon früh meine Liebe zu diesem Beruf entdeckt. Bereits mit 12 Jahren schnitzte ich unter der Anleitung meines Vaters meine ersten Geigenschnecken.

Mit 15 begann ich meine Ausbildung bei Geigenbaumeister Ernst-Heinrich Roth in Bubenreuth sowie an der Geigenbauschule in Mittenwald. Nachdem ich 1976 meine Lehre abgeschlossen und einige Jahre in der Werkstatt meines Vaters gearbeitet hatte, legte ich 1987 meine Meisterprüfung in Nürnberg ab. Seitdem bin ich selbstständig tätig und betreibe eine Werkstatt in Poxdorf (bei Forchheim). Ich bin Mitglied in der Streich- und Zupfinistrumentenmacher-Innung Erlangen und im Verband deutscher Geigenbauer.

Mein Schwerpunkt liegt im Bau von Meistergeigen, vorwiegend nach Vorlagen von Joseph Guarnerius del Gésu und Antonius Stradivarius. Des weiteren baue ich Geigen nach Gagliano, sowie Barockgeigen nach Amati. Bratschen und Celli nach verschiedenen Modellen.